Poststadion

Luftaufnahme des Poststadions

Diese Luftaufnahme des Poststadions in Moabit zeigt den imposanten Eingang mit der Tribüne.

(ehemals „Post-Stadion“)

Eröffnung: 28. Mai 1926
Fassungsvermögen: 10.000 (2.600 überdacht)
Besucherrekord: 55.000 am 7. August 1936 bei Norwegen - Deutschland 2:0, Viertelfinale des Olympischen Fußball-Turniers
Vereine: Berliner AK 07, früher Tennis Borussia, SC Minerva 93, SC Union 06 und andere, in den 1980er Jahren zeitweilig auch Hertha BSC
Wichtigste Spiele: 2 Endspiele um die Deutsche Meisterschaft Schalke 04 - 1. FC Nürnberg 2:1 am 24. Juni 1934, 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 2:1 am 21. Juni 1936, Zuschauer je 45.000
Besonderes: Der größte Teil des Zuschauerwalls ist heute bewaldet
Adresse: Lehrter Straße 59, 10557 Berlin
Geodaten: 52.530111, 13.359560