Auf den Spuren von Hermann Horwitz

In einer Reportage berichtete der rbb über ein Fanprojekt, das den Lebensweg des in Auschwitz ermordeten Mannschaftsarztes von Hertha BSC erforscht.

Screenshot der rbb-Mediathek

In der Sendung zibb berichtete der rbb über den ehemaligen Hertha-Mannschaftsarzt Hermann Horwitz

In der Sendung zibb berichtete der rbb über die Spurensuche nach Hermann Horwitz, dem ehemaligen Mannschaftsarzt von Hertha BSC. Als Jude wurde er in den 1930 Jahren zur Zielscheibe antisemitischer Hetze und Ausgrenzung. Seine Spur verliert sich schließlich im Vernichtungslager von Auschwitz. Fans der Hertha haben nachgeforscht und dabei neben zeitgenössischen Dokumenten erstmals auch ein Bild des seinerzeit hochangesehenen Sportmediziners aufgespürt.

Nachzusehen in der Mediathek des rbb und auf Facebook

Zur Übersicht